Essen und Trinken wie ein Yogi / eine Yogini

yogtemple yogisches essen - Essen und Trinken wie ein Yogi / eine Yogini

In diesem Artikel beleuchte ich die Ess- und Trinkgewohnheiten aus dem Licht der Yoga- und Ayurveda-Tradition. Erhalte einen Einblick in das yogische Essen.

 

Yogisches Essen – Wie beginnst du deinen Tag?

Am Morgen nach dem Zähneputzen solltest du als erstes Wasser trinken. Im Winter sollten Menschen mit hohem Cholesterinspiegel, Verstopfung, Gelenkschmerzen, Arthritis und Übergewicht morgens warmes Wasser trinken. Wenn du keine Probleme hast, kannst du Wasser in Zimmertemperatur trinken, das über Nacht in einem Kupfergefäß oder in einer Glasflasche geruht hat. Das Trinken von warmem Wasser am Morgen hilft bei der Gewichtsabnahme. Wenn du unter Aufstoßen leidest, trinke ebenfalls Wasser in Raumtemperatur.

 

Trinke Wasser je nach Wetter und Problemen

Wenn man im Winter morgens warmes Wasser trinkt, hilft es, die Körpertemperatur zu halten. Dadurch werden auch die Chancen, sich zu erkälten, geringer.

Im Sommer sollten Menschen mit Problemen (wie weiter oben beschrieben)  morgens leicht warmes Wasser trinken, und Menschen, die keine Probleme haben, können Wasser in Zimmertemperatur trinken. Tagsüber können Menschen mit Problemen (Cholesterin, Verstopfung, Gelenkschmerzen ect.) bei hohen Temperaturen leicht kaltes Wasser trinken. Menschen ohne Probleme können kaltes Wasser trinken. Wenn ich kalt sage, meine ich damit kein Wasser aus dem Kühlschrank!

 

Yogisches Essen – Wie trinkt man Wasser?

Mir ist aufgefallen, dass die Menschen so sehr mit ihrem Leben beschäftigt sind, dass sie sich nicht einmal hinsetzen, um Wasser zu trinken. Die richtige und yogische Art, Wasser zu trinken, ist im Sitzen oder in der Hocke. Die meisten Menschen können aber aus verschiedenen Gründen nicht in der Hocke gehen. Was man also zumindest für seine Gesundheit tun kann, ist, Wasser im Sitzen zu trinken. Die yogische Wissenschaft und der Ayurveda sagen, dass das Trinken von Wasser im Stehen langfristig Schmerzen in den Knien und Gelenken verursacht und das Vata Dosha aus der Balance bringt.

 

Was kann man morgens zusammen mit Wasser trinken oder essen?

Das Trinken von Aloe Vera-Saft und Amla-Saft, der Verzehr von Neem-Blättern, Tulsi-Blättern und auch eine kleine Menge rohen Knoblauchs ist gut am Morgen (Knoblauch regt die Verdauung und den Appetit an und ist auch gut bei hohem Cholesterinspiegel. Roher Knoblauch sollte in einer kleinen Menge als Medikament eingenommen werden.)

Am Morgen solltest du deinen Körper aktivieren, er wird es dir den ganzen Tag danken.  Wenn du morgens 30 bis 60 Minuten Hatha-Yoga praktizierst, wird dein Geist tagsüber geschäft sein und es wird dir ein zufriedenes Gefühl geben.

 

Yogisches Essen – Was kannst du zum Frühstück essen?

Ein leichtes und nahrhaftes Frühstück ist am besten. Man sollte nicht jeden Tag dasselbe Frühstück essen, sondern für Abwechslung sorgen. Sagen wir es mal so: Am Montag isst du Haferbrei, am Dienstag Obstsalat, am Mittwoch gibt es Getreideflocken, am Donnerstag Sprossen und frischen Saft, am Freitag Gemüsesalat (je mehr Farbenvielfalt beim Gemüse, desto besser), am Samstag Khichadi (indisches Linsen- & Reisgericht) mit Quark oder Joghurt… Einmal in der Woche solltest du das Frühstück auslassen und nur abends essen. Einmal in zwei Wochen wird Fasten empfohlen.

Manche Menschen essen morgens sofort nach dem Aufstehen (*BANG*), ohne sich körperlich zu betätigen. Ich empfehle dringend, dieses Bang Bang nicht zu praktizieren! Beginne deinen Tag auch nicht mit einer Tasse Kaffee oder Tee. Du tust dir damit nicht Gutes, ganz im Gegenteil, du verkürzt damit nur deinen Weg zum Grab!

 

Yogisches Essen – Was sollte man am Abend essen?

Du fragst dich vielleicht, warum ich direkt zum Abendessen springe und das Mittagessen nicht erwähne…? Laut yogischem Wissen sollten wir nur zweimal am Tag essen. Bis zum Alter von 33 Jahren kann ein Mensch dreimal am Tag essen und nach 33 Jahren nur noch zweimal.

Koche dein Essen mit verschiedenen Ölen, verwende nicht jeden Tag das gleiche Öl. Du kannst mit Sesamöl, Senföl, Reisöl (am besten kalt und handgepresst) oder mit Ghee (Butterschmalz) kochen. Ich empfehle keine raffinierten Öle.  Für Chapatis und Brot solltest du verschiedene Körner verwenden.

Durch den Verzehr von verschiedenen Getreidearten, Hülsenfrüchten, Gemüse, Obst, Ölen und Milchprodukten wirst du ausreichend Nahrung zu dir nehmen. Du brauchst keine zusätzlichen Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel zu dir nehmen. Falls du dich vegan ernährst, achte auf einen ausreichende Zufur des Vitamins B12 (muss bei veganer Ernährung supplimentiert werden).

 

Yogisches Essen – Wie sollte ich essen?

Als allererstes, iss mit vollem Bewusstsein. Sei beim Essen achtsam, kaue dein Essen, bis es schon fast flüssig im Mund wird. Sei fröhlich und zeige Dankbarkeit für das Essen. Verlänger die Essenszeit (kaue lange) und verringe die Menge der Nahrung. Trinke vor dem Essen kein Wasser. Trinken auch nach dem Essen für eine Stunde kein Wasser. Iss nicht zu viel.

 

Willst du länger und gesünder leben?

Ich schätze, ja, das willst du. Ich habe ein einfaches Mantra für ein längeres und gesünderes Leben. Das Mantra lautet – „Fülle deinen Magen zur Hälfte mit Essen, zu einem Viertel mit Wasser (trinke eine Stunde nach der Mahlzeit) und lasse ein Viertel leer.“

Füge außerdem 50% frische und rohe Früchte (morgens vor dem Frühstück) und rohes Gemüse (immer vor den gekochten Mahlzeiten) in deinen Ernährungsplan ein. Wenn du auf diese Weise isst, wirst du innerhalb von 3 bis 5 Monaten eine drastische Veränderung in deinem Körpers spüren.

 

Yogisches Essen – Wann und wie man Joghurt, Buttermilch und Milch konsumiert

  • Joghurt am Morgen.
  • Buttermilch am Nachmittag.
  • Milch am Abend oder in der Nacht vor dem Schlafengehen
  • Praktiziere Hatha-Yoga am Morgen auf leeren Magen.

Probiere diese yogischen Tipps aus und heiße ein gesundes und erfolgreiches Leben willkommen.

 

Über uns

Wir sind eine Yogaschule und Heilzentrum, in dem wir einen spirituellen und gesunden Lebensstil verfolgen. Wir folgen dem Motto: Einfaches Leben und hohes Denken. Wenn du tiefer in das yogische und ayurvedische Wissen einzutauchen möchtest, dann ist Yog Tempel der richtige Ort für dich.

Wir bieten:

Bei Fragen kannst du uns gerne hier schreiben – info@yogtemple.com

pinit fg en rect red 28 - Essen und Trinken wie ein Yogi / eine Yogini

Schreibe einen Kommentar

*