Asana des Monats: Padahastasana

padahastasana1_yogtemple_yogalehrerausbildung_österreich

Padahastasana – Hand-Fuß-Haltung

Sanskrit: Pada – Fuß, Hasta – Hand, Asana – Pose

Padahastasana wird im Deutschen auch Stehende Vorwährtsbeuge genannt. Sie hilft, Geduld und Hingabe zu entwickeln. Körperlich wirkt diese Pose vor allem auf das Verdauungssystem. Des Weiteren dehnt sich auch die gesamte Rückseite des Körpers.

 

  • Level: Anfänger / Fortgeschrittene
  • Dauer: wenige Sekunden bis 5 Minuten
  • Wiederholung: bis zu 5 Runden, wenn die Pose nur einige Sekunden gehalten wird
  • Dehnt: Rücken, Beine, Spinalnerven
  • Stärkt: Spinalnerven
  • Chakra: Swadhisthana Chakra (Sakral Chakra)

Vorteile

♥ Massiert die Verdauungsorgane

♥ Hilft bei Verstopfung und Blähungen

♥ Regt den Stoffwechsel an

♥ Verstärkt die Lebenskraft

♥ Verbessert Konzentration

♥ Hilft bei Hals- und Nasenproblemen

♥ Gewichtsverlust (bei dynamischer Ausführung)

♥ Hilft bei leichter Depression

 

Kontraindikationen

♦ Schwere Rückenverletzungen

♦ Bandscheibenvorfall

♦ Ischiasnerv-Probleme

♦ Bluthochdruck

♦ Hernie

♦ Sodbrennen

 

Anleitung für Padahastasana

  1. Steht aufrecht mit den Beinen zusammen und den Armen neben dem Körper. Entspanne den Körper. Verteile das Gewicht gleichmäßig auf beiden Beinen. Das ist die Startposition. Atme ein.
  2. Atme aus und beuge dich langsam nach vorne. Beginne mit dem Kopf, indem du das Kinn zum Brustbein bringst. Dann folgt der Oberkörper. Entspanne die Schultern und lasse die Arme locker hängen. Während du dich nach vorne beugst, stellt dir vor, dass der Körper keine Knochen oder Muskeln hat. Überdehne dich nicht.
  3. Platziere die Finger unter oder neben den Füßen. Sollte das nicht möglich sein, bring die Fingerspitzen so nahe wie möglich an den Boden. Entspanne den Nacken. Der Körper ist komplett nach vorne gebeugt, die Knie durchgestreckt und die Stirn berührt fast die Knie.
  4. Halte diese Endposition so lange es für dich angenehm ist und atme ruhig und tief weiter.
  5. Atme ein und komme langsam wieder in die Startposition. Entspanne dich bevor du die nächste Runde durchführst.

 

Die Wissenschaft hinter Padahastasana

Padahastasana gehört zu den 84 Grundhaltungen. In einer dynamischen Variante bildet Padahastasana Position 3 und 10 im Sonnengruß (Suryanamaskara) sowie Position 3 und 12 im Mondgruß (Chandranamaskara).

Diese Haltung ist ideal für Menschen, die viel sitzen, da sie die gesamte Rückseite des Körpers von den Fersen bis hin zum Nacken dehnt. Des Weiteren wird der Geist beruhigt und das Nervensystem ausgeglichen.

Energetisch wirkt Padahastasana vor allem auf das Swadhisthana Chakra (Sakral Chakra) und fördert somit die Kreativität und Motivation. Weiters hilft es bei Abgeschlagenheit und leichter Depression, da es Tamas reduziert.

 

Achtung: Yoganeulinge sollten alle Yoga Praktiken zuerst von einem kompetenten Lehrer lernen und erst dann allein praktizieren.

padahastasana2 - Asana des Monats: Padahastasana

Schreibe einen Kommentar

*